Ich koche und backe gerne, und ja, ich esse auch gerne. An dieser Stelle sammele ich eigene Rezepte und Klassiker (auch abgewandelt)

Toast/Kastenweißbrot
Hausgemachte Ingwer-Limetten-Limonade
Bananenbrot


Toast/Kastenweißbrot

500 g Mehl
2 Tüten Trockenhefe
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
in der Küchenmaschine mit Knethaken auf niedrigster Stufe vermischen.

150 ml gut lauwarmes Wasser mit
150 ml zimmerwarmer Vollmilch und
3 Esslöffel Öl

dazugeben und mindestens 10 Minuten kneten lassen. Der Teig sollte in einem Klumpen am Knethaken hängen. Wenn er zu trocken ist, bleiben streuselähnliche Reste in der Schüssel. In diesem Fall noch etwas warmes Wasser teelöffelweise zugeben, bis alles Mehl aufgenommen wurde.

Den Knethaken entfernen und den Teig zugedeckt mindestens eine Stunde gehen lassen. Er sollte sein Volumen in dieser Zeit mehr als verdoppeln.

Herd auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine große Kastenform leicht einölen und mit Mehl ausstäuben. Den Teig noch einmal von Hand durchkneten und in die Kastenform geben. Während der Vorheizzeit des Herdes in der Form gehen lassen.

Die Form mit dem Teig auf der untersten Schiene in den Ofen geben und die Hitze auf 180° reduzieren.

Ca. 40 Minuten backen.

Das fertige Brot läßt sich leicht aus der Form stürzen und klingt hohl, wenn man auf die Unterseite klopft. Wenn man alles richtig gemacht hat, hat es eine feinporige Krume und eine resche Kruste.
Das Brot ist gut mehrere Tage haltbar, vor allem, wenn man es nach dem Anschnitt auf der Schnittfläche stehend lagert.

Variationen:

Zurück zum Start

Hausgemachte Ingwer-Limetten-Limonade

Ein doppelt daumengroßes Stück frischen Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit kochendem Wasser überbrühen und eine Stunde ziehen lassen.

1/2 l des Ingwersuds mit
1/4 l Limettensaft aufkochen und
750 g Zucker zufügen.

Ergibt gut 1 Liter Sirup.

Nochmals aufkochen bis die Flüssigkeit klar wird, dabei Schaum abschöpfen.

Noch heiß in eine heiß ausgespülte Flasche geben. Abkühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Sirup mehrere Monate aufgrund seines hohen Zuckergehalts.

Der Sirup ergibt 1:6 mit Wasser oder Sprudel verdünnt eine herrlich erfrischende Limonade!

Übrigens: Das fertige Getränk enthält deutlich weniger Zucker als herkömmliche Limonaden, Cola, oder Fruchtsaft. Vom Zuckergehalt her ist es vergleichbar mit Schorle.

Zurück zum Start

Bananenbrot

3 mittelgroße, überreife Bananen
1 mittelgroßes bis großes Ei
4 Esslöffel Öl
40 Gramm brauner Rohrzucker
1 Teelöffel Backpulver
150 Gramm gemahlene Haselnüsse
150 Gramm Mehl
Nach Belieben 1-2 Handvoll grob gehackte Walnüsse

Die Bananen mit einem Mixstab in einer hohen Schüssel zerkleinern.
Ei, Öl und Zucker hinzufügen und weitermixen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Backpulver, gemahlene Haselnüsse und Mehl hinzufügen und weitermixen. Zuletzt die Walnüsse unterheben.
Der Teig sollte locker und schaumig sein.
In eine geölte Kastenform füllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.
Das Bananenbrot schmeckt am besten noch warm mit Butter.

Zurück zum Start